Medienvertreter

Enterprise 2.0 ist nicht nur in der wirtschaftswissenschaftlichen und IT-Fachpresse ein Thema, sondern findet auch in der allgemeinen Wirtschaftspresse Beachtung und ist Gegenstand von Konferenz- und Seminarveranstaltungen.

Die journalistische Berichterstattung trifft auf ein waches Informations- und Aufklärungsbedürfnis verschiedenster Zielgruppen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Informations-Broker im Bereich der klassischen Medien wie auch in der Sphäre der eMedien sowie Organisatoren von Fachveranstaltungen sind an aktuellen und fundierten Informationsquellen und Kontaktnetzwerken interessiert. Gerne verbinden sie ihre Berichterstattung mit empirischen Studien und anderen wissenschaftlich fundierten Ergebnissen.

Nutzen der Enterprise 2.0-Fallstudienplattform für Medienvertreter bzw. Info-Broker i.w.S., (Konferenzveranstalter, Consultants, u.a.):

  • Die Fallstudien sind eine Recherche-Quelle für die eigene journalistische Berichterstattung. Insbesondere können sie genutzt werden um Anwendungsbeispiele aus Unternehmen zu illustrieren und getroffene Aussagen zu untermauern.
  • Aussagen in Abschnitten des Fallstudienrasters können der Vorbereitung von Interview-Fragen dienen.
  • Zu den Fallstudien genannte Unternehmensvertreter und (Mit)Autoren sind mögliche Kontakte für persönliche Gespräche zu Recherchezwecken und/oder für Interviews, und mögen bei der gezielten Ansprache von Referierenden für Konferenzen und vergleichbare Veranstaltungen dienen.
  • Neben den Fallstudien werden in Verbindung mit dieser Plattform auch Verweise auf Umfragen und Studien zu Enterprise 2.0 zu finden sein.

Wenn Sie Anfragen und Anregungen haben, wenden Sie sich doch gerne an eine der in den Fallstudien genannten Personen, oder nehmen Sie mit dem Organisatoren-Team Kontakt auf.