Imtech ICT: Zusammenbringen der Mitarbeiter

Quellenangabe

Die Fallstudie wurde nicht vom Fallstudiennetzwerk erhoben, sondern in einer Präsentation von Edwin Kanis und einen Blog-Beitrag von Stefan Krueger.

Kurzbeschreibung

Einfachere Zusammenarbeit dank Social-Software-Lösung C3 – basierend auf IBM Connections.

Imtech ICT ist ein führender Anbieter von Informations- und Kommunikationstechnologie in Europa, mit rund 3.000 Mitarbeitern an Standorten in den Niederlanden, Belgien, Deutschland, Österreich, Großbritannien und der Schweiz. Das Unternehmen stellt ein breites Portfolio an Lösungen und Services für Kunden jeder Größe bereit.
Bei den Tochtergesellschaften von Imtech ICT handelt es sich um unabhängige Geschäftseinheiten und der Mutterkonzern wollte sicherstellen, dass jede Tochtergesellschaft von den Fähigkeiten und dem Wissen der anderen Tochtergesellschaften profitieren kann.

„Stellt beispielsweise ein belgischer Kunde eine außergewöhnliche Anforderung, die nur mit dem Fachwissen eines österreichischen Imtech-Beraters erfüllt werden kann, muss dies das belgische Imtech-Team wissen“, so Jan-Willem Sigtermans, Leiter der Personalabteilung bei Imtech. „Bei uns hatten die meisten Tochterunternehmen ihre eigenen Systeme und Vorgehensweisen zum Auffinden von Mitarbeitern, auf Konzernebene gab es jedoch keine standardisierte Lösung. Mit der stetigen Globalisierung der Informations- und Kommunikationstechnologie haben wir erkannt, dass wir auf unsere internationalen Bedürfnisse effektiver reagieren müssen.“

Erkennen von Geschäftsmöglichkeiten

Jan-Willem Sigtermans weiter: „Wir haben auch bemerkt, dass sich viele andere Unternehmen in einer ähnlichen Situation befinden müssen. Dadurch bot sich uns eine interessante Geschäftsmöglichkeit. Wenn wir also eine Lösung für unser eigenes Unternehmen entwickeln könnten, gelänge es uns vielleicht, daraus ein Produkt für den Verkauf an unsere Kunden zu erarbeiten. Mit diesem Ziel vor Augen entschlossen wir uns für die Entwicklung einer Lösung, die so flexibel wie möglich sein sollte, damit sie nicht nur unsere eigenen Bedürfnisse erfüllt, sondern sich zudem an andere Situationen anpassen lässt.“

IBM Software als Basis

Als Grundlage für die neue Lösung zog das Team von Imtech ICT mehrere Softwareprodukte in Betracht – letztendlich fiel die Entscheidung auf IBM® Connections.
„Als IBM Premier Business Partner unterhalten wir bereits gute Geschäftsbeziehungen zu IBM – wir arbeiten aber auch mit anderen großen Softwareanbietern zusammen und nahmen auch deren Lösungen unter die Lupe“, kommentiert Jan-Willem Sigtermans. „Wir haben IBM Connections aufgrund der äußerst offenen Architektur und der einfachen Integration mit anderen Systemen gewählt.“

„Die Lösung ist mit vielen Betriebssystemen kompatibel und lässt sich einfach in Verbindung mit der vorhandenen Infrastruktur unserer Kunden nutzen. Wenn der Kunde dies wünscht, können wir die Lösung sogar als Software-as-a-Service-Modell bereitstellen, so braucht er sich über die Infrastruktur überhaupt keine Gedanken zu machen!“

bronze

Der Fallstudie wurde der Detaillierungsgrade Bronze zugeordnet.
Was sind Detallierungsgrade?

Kategorien

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.